Die Magie

Magie ist alles und überall. Der größte Magier ist unser höchster Schöpfer - Gott (oder all die anderen geläufigen Namen). Alles Leben, jeder Partikel Materie und jede Sphäre im Universum und darüber hinaus ist von ihm erschaffen - durch sein Bewusstsein - seinen Geist.

 

Jede Pflanze, vom Samen bis zur ausgewachsenen Pracht, folgt einem nicht ersichtlichen Bauplan. Alles ist im Samen enthalten. Genauso verhält es sich mit allem, was unser Geist an Gedanken (Samen) produziert.

 

Mit unserem Geist, unseren Gedanken erschaffen wir selbst unser Leben. Jeder Gedanke ist ein Energieimpuls der in die Sphären hinaus gleitet. Je öfter ein Gedankengang mit weiteren Gedanken genährt wird, um so deutlicher zeigt sich die energetische Struktur im irdischen Leben, durch eben jene erdachten Gedanken. Je unbewusster wir in unserem Geiste sind, umso schicksalhafter erleben wir unser Leben. Mit stetiger Annahme unserer Selbstverantwortung treten wir ein in das Mitschöpfertum unseres Lebens.

 

So gesehen ist jeder selbst ein Magier. Manche unbewusst, manche als Schüler und andere wiederum als Großmeister. Je höher der Entwicklungsgrad in der Magie, um so verantwortungsbewusster ist mit der ansteigenden Macht umzugehen und auf eine gesunde und tugendhafte Charakterbildung zu achten. Wenn negative Gedanken im Schöpfungsprozess mit enthalten sind, so werden diese auch im Bauplan enthalten sein. Sind die Gedanken rein, klar und positiv, wird das Ergebnis entsprechend erstrahlen.

 

Jedes kleine Gebet, gerichtet an eine höhere Macht, ist schon eine magische Handlung. Natürlich mit wenig verändernder Wirkung. Das bewusste Wünschen, aus tiefstem Herzen, mit Liebe, das ist die stärkste Energie, die höchste Schwingung. Nichtsahnend das es eine magische Handlung ist und nur die Abfolgen und Formulierungen etwas geändert werden sollten, um ein Ergebnis tatsächlich eintreten zu lassen. Oftmals aber liegt es an der Hemmschwelle, das Wünschen in eine klare Umsetzung zu wandeln, denn es ist mit Veränderung und Verantwortung gekoppelt.

 

In der Magie werden oftmals Gegenstände in Ritualen verwendet. Dadurch wird unsere Aufmerksamkeit gebündelt und auf das Ritual und sein Ziel gerichtet. Somit sind die Gegenstände meist Hilfsmittel. Je weiter die Entwicklung in der magischen Praxis fortgeschritten, um so mehr wandeln sich die Hilfsmittel zu Störfaktoren. Allein durch die Beherrschung der Gedanken und der Konzentration sind weitreichende magische Wirkungen zu erzielen. Neben der Geisteskraft sind Worte die nächstfolgende Kraft. Ein gesprochenes Wort bindet die Energie in eine Form (Buchstaben), woraus sich ein gesamtes Gebilde in der energetischen Sphäre bildet. Nicht umsonst gilt der Satz:

"Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten."

 

Magie ist die Wirkweise, nach vorgegebenen Faktoren aus den energetischen Sphären in die Materie hinein

zu formen und zu manifestieren.

 

© SonLeFa

 

Magische Vollendung

 

beinhaltet eine klare Absicht, mit Willen kombiniert,

beides eingebettet in den göttlichen Plan.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~