Lichter der Natur

 

Wir alle sind als ein Geistwesen mit unserem irdischen Körper als ein Teil in der Natur hier auf Erden eingebunden. Unsere Erde ist der Lebensraum für uns, den wir uns aussuchten, um gewisse Erfahrungen zu sammeln.

 

Durch die technischen und wissenschaftlichen Fortschritte haben wir uns weit vom einfachen Leben mit der Natur entfernt. Doch der Jahreszyklus der Erde in unseren Breitengraden findet sich auch in unserem täglichen Leben wieder.

 

So wie wir jede Früh aufstehen,unseren Tag gestalten und abends wieder nach Hause kommen, um dann unseren wohlverdienten Schlaf einzufordern, so verhält es sich auch mit den vier Jahreszeiten unserer Erde.

 

Im Frühjahr strebt alles Richtung Sonne, um sich zu entfalten und sich in ihrer wahren Pracht zu zeigen, um dann im Herbst sich langsam von den Blättern und den Früchten zu verabschieden, um sich im Winter zurück zu ziehen und unter der weißen Schneedecke sich der notwendigen Ruhe hingeben.

 

Je weiter wir uns in unserem Bewusstsein entwickeln, um so mehr kann die Schönheit, die Vielfalt und die Gaben der Mutter Erde mit allen Sinnen erfahren werden. Dabei ergibt es sich, dass sich Pflanzendevas melden, sich Krafttiere in einem zeigen, oder sich Mineralien bemerkbar machen. 

 

All diese Wesen sind für mich die Lichter der Natur, die uns liebevoll hilfreiche Unterstützung auf unserem Entwicklungs- und Erfahrungsweg hier auf Erden zu kommen lassen. Davon finden sich unter dieser Rubrik Ausschnitte von Unterhaltungen die für alle Gültigkeit haben.

 

SonLeFa